MIA-Digitales Empowerment für Frauen

Die MiA-Kurse richten sich an Geflüchtete und andere Frauen mit Migrationsgeschichte ab 16 Jahren, die bisher an keinen oder nur geringen Integrationsmaßnahmen teilgenommen haben.

Die Kursinhalte richten sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmerinnen. Geplant ist die Vermittlung von ersten Kenntnissen am Computer (Windows , mit Emails umgehen, digitale Kommunikation mit den Behörden, Tippen lernen, Suchen und Sicherheit im Internet, Teilnahme an Online-Meetings). Außerdem werden die Frauen durch Exkursionen je nach Bedarf Kurs- und Beratungsangebote kennenlernen, ihre Sprachkenntnisse verbessern, Kontakte knüpfen, Ideen für ehrenamtliche und berufliche Tätigkeiten sowie Unterstützung beim Zurechtfinden in Deutschland erhalten. Jeder Kurs umfasst jeweils 34 Zeitstunden und wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützt. Den Kurs findet in deutscher und im Bedarfsfall auch in englischer und arabischer Sprache statt.

Kurs : Start am 04.06.2022, Unterrichtszeit Samstags von 12:00 – 16:00 Uhr (deutsch, englisch, arabisch)

Kursort: ZEIK

Interessentinnen melden sich bitte

ZEIK (Zentrum für Empowerment und Interkulturelle Kreativität)

Elisabethstraße 68, 24143 Kiel (direkt am Vinetaplatz in Kiel-Gaarden)

Bürozeiten: Montags – Freitags 10:00 – 12:00 Uhr

Tel. +49 431 23939330
E-Mail:miakurse@zbbs-sh.de

Folgende zusätzlichen Bedingungen müssen für die Teilnahme erfüllt sein:

Die Frauen dürfen noch keine Berufsausbildung in Deutschland abgeschlossen haben.

Sie müssen eine Aufenthaltserlaubnis oder eine „gute Bleibeperspektive“ (Syrien und Eritrea) haben.

Alternativ können sie eine Aufenthaltsgestattung seit mindestens 3 Monaten haben UND ein nicht schulpflichtiges Kind haben ODER bei der Agentur für Arbeit arbeitslos, arbeitssuchend, ausbildungsplatzsuchend gemeldet, berufstätig oder in einer berufs- und ausbildungsvorbereitenden Maßnahme sein.