ZEIK

Die Idee für das „ZEIK – Zentrum für Empowerment und Interkulturelle Kreativität“ ist Anfang  2017 entstanden. Wir, junge Geflüchtete aus verschiedenen Herkunftsländern, haben seit Ende 2014 als Lotsen für die Lotsengruppe für Geflüchtete (ein Projekt der ZBBS e.V.) gearbeitet. Wir unterstützten Neuzugewanderten beim Ankommen in Kiel ehrenamtlich als muttersprachliche Begleiter*innen. Durch gemeinsame Unternehmungen und regelmäßige Treffen sind wir zu einem multikulturellen Team zusammengewachsen.

Als Geflüchtete wollen wir uns für die Demokratie und Toleranz in Deutschland einsetzen und gesellschaftliche Verantwortung für ein gutes Zusammenleben in unserer neuen Heimat übernehmen. Hierfür brauchten wir einen Ort, wo wir uns immer treffen können und Workshops, Kurse und Veranstaltungen für andere anbieten können. Deshalb haben wir an dem Crowdfunding Contest der Hertie-Stiftung teilgenommen und gehören zu den Gewinnern des Contestes. Dank vielen Unterstützer*innen haben wir Startkapital für das Zentrum und die Miete ist durch eine großartige private Spende für fünf Jahre gesichert.

Mit unseren Angeboten im ZEIK wollen wir einerseits Gaardener und Kieler erreichen und andererseits auch Neuankömmlinge Hoffnung und Energie geben, so dass sie die Flucht überwinden und sich im kulturellen und sozialen Leben in Kiel einbringen können.

ZEIK ist ein Ort, an dem wir von- und miteinander lernen, an dem Demokratie gelebt wird.

ZEIK ist ein Ort der interkulturellen Begegnung und des Austausches.

Wir freuen uns auf Euch!